Intimchirurgie

Während sich unsere Gesellschaft heutzutage immer mehr gesundheitlichen Themen öffnet, so gehören Gespräche über den Intimbereich dennoch zu den privateren Themen. Viele Männer und Frauen leiden deshalb oft viele Jahre unter ästhetischen oder funktionellen Einschränkungen im Intimbereich, da sie davor zurückscheuen offen über ihre Probleme zu sprechen oder einen Facharzt aufzusuchen.

Behandlungen der Intimchirurgie

Ein beeinträchtigtes Selbstbewusstsein sowie seelische Belastung sind oftmals die Folge von unbehandelten Unzulänglichkeiten oder persönlich empfundenen Makeln im Intimbereich. Auch die Partnerschaft und das Sexualleben können durch diese persönlichen Hemmungen oder funktionelle Einschränkungen stark in Mitleidenschaft gezogen werden. 

In der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie sind intimchirurgische Eingriffe jedoch lange keine Seltenheit mehr. Es bieten sich zahlreiche verschiedene Möglichkeiten sowohl Frauen als auch Männern im individuellen Fall neues Wohlbefinden zu verschaffen und funktionelle Beeinträchtigungen dauerhaft zu beheben. 

Um eine erfolgreiche Behandlung zu gewährleisten, ist gerade bei diesem privaten Thema ein gutes Vertrauensverhältnis mit dem behandelnden Facharzt für die weitere Behandlung entscheidend. 

Als Ansprechpartner gelten vor allem Fachärzte der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie. Unter vertraulicher Atmosphäre bekommen Patienten dort die Möglichkeit ganz offen mit dem behandelnden Arzt zu sprechen und ihre individuellen Probleme zu schildern, ehe der körperliche Befund gestellt wird.

Während einige körperliche Beeinträchtigungen bereits von Geburt an bestehen, so gibt es auch Probleme, die sich erst mit der Zeit entwickeln. So können störende Veränderungen im Rahmen der Pubertät, einer Schwangerschaft oder aber auch Gewichtszunahme entstehen. 

Zu den häufigsten Korrekturwünschen der weiblichen Patienten zählt vor allem die Schamlippenkorrektur. So kann eine Asymetrie oder auch eine unverhältnismäßige Proportion zwischen inneren und äußeren Schamlippen bei Betroffenen zu einem starken Leidensdruck führen. Aber nicht nur kosmetische Mängel geben Anlass für eine Korrektur, viele Frauen leiden auch unter körperlichen Beeinträchtigungen, die beispielsweise durch zu ausgeprägte Schamlippen entstehen. Durch das Tragen von enger Kleidung kommt es häufig zu einer unangenehmen Reibung im Intimbereich, die Betroffene in ihrem Alltag belasten. Auch sportliche Betätigungen wie Radfahren oder Reiten sind häufig mit Schmerzen verbunden. Neben der Korrektur der Schamlippen besteht besonders nach einer Schwangerschaft der Wunsch nach einer operativen Straffung des Intimbereichs. Aber auch die sogenannte G-Punkt Intensivierung verhilft vielen Frauen mithilfe einer Hyaluronsäuren-Unterspritzung zu neuem Lustgefühl. 

Zu den häufigsten Wünschen der männlichen Patienten zählen vorwiegend Größen- und Volumensveränderungen mit Eigenfett. Penisverlängerungen und Penisverdickungen bieten dauerhafte Lösungen ästhetische Makel zu beheben, allerdings sollten sich Patienten bewusst machen, dass sich die Möglichkeit der Veränderung in einem moderaten Rahmen bewegt. 

Wird der intimchirurgische Eingriff von einem geeigneten Facharzt mit viel Erfahrung und Routine durchgeführt, so müssen Patienten mit einem minimalen Risiko und einer kurzen Heilungsphase rechnen. Ist der Heilungsprozess abgeschlossen, so können sich sowohl Patienten als auch Partner über das neu gewonnene Selbstbewusstsein und die neue Freiheit freuen. 

Weitere Informationen zu einzelnen Behandlungen aus dem Fachgebiet der Intimchirurgie finden Sie auf unseren Behandlungsseiten. Wünschen Sie einen Beratungstermin bei einem unserer Spezialisten, nutzen Sie bitte das Kontaktformular oder nehmen telefonisch Kontakt auf.

Spezialisten der Intimchirurgie in Ihrer Nähe

FOLGENDE ÄRZTE SIND SPEZIALISTEN FÜR INTIMCHIRURGIE

Standorte der Ärzte

Close Open Menu Arrow next Search Search Telephone Mail Fax world facebook twitter youtube instagram arrowup