Kinderchirurgie

Für Eltern verändert sich das Leben mit der Geburt eines Kindes auf verschiedenste Weise. Die Freude über das neue Glück ist riesengroß, aber mit dem Tag der Geburt tragen Eltern auch stets die Verantwortung für die Gesundheit und das Wohlbefinden ihres Kindes.

Ist die Gesundheit des Kindes einmal nicht vollkommen gewährleistet, oder ist eine Operation erforderlich, so sind Fachärzte für Kinderchirurgie die erste Anlaufstelle.

Kinderchirurgen behandeln neben Neugeborenen, Kinder aller Altersstufen bishin zum jungen Erwachsenenalter. Dabei zählt neben der fachlichen Qualifikation und erforderlicher Erfahrung auch der einfühlsame und geduldige Umgang mit den kleinen Patienten sowie den besorgten Eltern zu den wichtigsten Fähigkeiten eines Kinderchirurgen. Das Behandlungsspektrum eines Facharztes für Kinderchirurgie umfasst dabei sämtliche angeborene und im Laufe der Entwicklung erworbene Erkrankungen oder Verletzungen. 

Während plötzliche Traumata wie Knochenbrüche, oder Platzwunden sofortigen Handlungsbedarf in einer Klinik benötigen, so gibt es auch Veränderungen in der Entwicklung, die nicht sofort behandelt werden müssen. Zu den häufigsten kinderchirurgischen Eingriffen, die geplant durchgeführt werden können, gehören dabei unter anderem die Behandlung von verschiedene Formen der Hernien, wie Leistenbrüche oder Nabelbrüche, oder auch die Ohrmuschelkorrektur. Aber auch die sogenannte Phimose, eine Vorhautverengung, und der Hodenhochstand sind bei weitem keine Seltenheit.

Ziel der Behandlung ist es Kinder bestmöglich und so wenig invasiv wie möglich zu behandeln. In vielen Fällen ist eine operative Korrektur nicht sofort erforderlich, gerade Nabelbrüche oder ein Hodenhochstand bildet sich im Laufe der Entwicklung selbstständig zurück. Eltern sollten dennoch regelmäßige Kontrolluntersuchungen beim behandelnden Facharzt in Anspruch nehmen um so auch eine möglicherweise erforderliche Operation rechtzeitig zu planen. Ob und welche Behandlung im Fall ihres Kindes am besten geeignet ist, wird in einem persönlichen Gespräch und einer umfassenden Untersuchung des Kindes ermittelt. Eltern bekommen hier auch die Möglichkeit alle Fragen und Sorgen mit dem behandelnden Chirurgen zu besprechen. Auf diese Weise kann der Eingriff für Kind und Eltern möglichst stressfrei und reibungslos ablaufen.

Um Kindern eine möglichst schonende Behandlung und besonders kurze Erholungszeit zu bieten, erfolgen vor allem kleinere Eingriffe besonders im Bereich der Bauchhöhle wenn möglich minimalinvasiv oder laparoskopisch. 

Handelt es sich um Beschwerden, die im Rahmen des Knochenwachstums auftreten, so arbeiten Orthopäden und Kinderchirurgen Hand in Hand um ein optimales Ergebnis möglich zu machen und dem Kind eine uneingeschränkte Entwicklung zu ermöglichen. 

Weitere Informationen zu einzelnen Behandlungen aus dem Fachgebiet der Kinderchirurgie finden Sie auf unseren Behandlungsseiten. Wünschen Sie einen Beratungstermin bei einem unserer Spezialisten, nutzen Sie bitte das Kontaktformular oder nehmen telefonisch Kontakt auf.

Folgende Ärzte sind Spezialisten für Kinderchirurgie

  • dr_goeppl_profil

    Dr. med.
    Maximilian Göppl

    Facharzt für Kinderchirurgie

    Praxisklinik für Kinderchirurgie Dr. med. Göppl

    München

Standorte der Ärzte

Close Open Menu Arrow next Search Search Telephone Mail Fax world facebook twitter youtube instagram arrowup